banner startseite

Seminare PSVR

15
Dez
Hetzel Horses GmbH
-
Goch

16
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

17
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Strzegom/POL

Calvin Böckmann siegreich

Beim Oktober-Event im polnischen Strzegom waren wieder rund 140 Paare aus Deutschland am Start – und am erfolgreichsten war ein Rheinländer: in der Vier-Sterne-Hauptprüfung (CCI4*-L) ritt Calvin Böckmann der Konkurrenz davon.

Sportsoldat Calvin Böckmann und seine Stute Altair de la Cense beendeten die Saison mit ihrem ersten CCI4*-L-Sieg. Damit sicherte sich das Paar die Eintrittskarte für höhere Aufgaben im kommenden Jahr, wenn Böckmann ins Seniorenlager wechselt. Die amtierenden Deutschen Meister der Jungen Reiter starteten mit 32,1 Punkten in der Dressur auf Platz drei in den Wettkampf. Trotz 4,0 Fehlern im Gelände lagen Böckmann und Altair de la Cense vor dem Springen auf Platz zwei. Hier kamen sie als Einzige ohne Abwurf ins Ziel, kassierten lediglich 0,8 Zeitstrafpunkte. Das bedeutete einen Endstand von 36,9 Minuspunkten und damit Platz eins vor Sophie Leube und Jadore Moi, die nach dem Gelände noch vorne lagen, da ihnen als Einzige eine komplette Nullrunde gelungen war. Im Parcours kamen jedoch zwei Abwürfe und Zeitfehler hinzu. Endstand: 39,0 Minuspunkte. Auf dem dritten Platz des CCI4*-L landete Nina Schultes mit Grand Prix Iwest (51,9).
CCI4*-S
In der CCI4*-S, die von der Finnin Sanna Sil Takorpi Bofey Click mit 40,0 Punkten gewonnen wurde, gelangte die neue Deutsche Meisterin der Amateure in die Top Ten. Caro Hoffrichter und Just Jaques erzielten 59,3 Punkte und wurden Zehnte.
CCIOY3*-L
Den CCIOY3*-L Nationenpreis gewann das deutsche Team. Carla Hansen, Nicoletta Massmann, Linus Weiss und Rheinländer Konstantin Harting sammelten 138,3 Punkte.
CCIOJ2*-L
Den CCIOJ2*-L Nationenpreis gewann das erste deutsche Team mit 113,2 Punkten. Zu der zweiten deutschen Mannschaft gehörte auch Rheinländerin Emilia Vogel, die zusammen mit Zoe Deusing, Maxima Hohenhorst und Anna-Luisa Millies 120,0 Punkte erzielte. In der Einzelwertung wurden Emilia Vogel und die KWPN-Stute Grace mit 41,7 Punkten Achte.
CNC100-80
Ida Vogel und der siebenjährige Wallach Dike Runner siegten in der CNC100-80. Schon in der Dressur ging das Duo mit 25,3 Punkten in Führung und blieb auch im Springparcours fehlerfrei. Lediglich im Gelände schlugen 2,8 Punkte zu Buche, sodass Ida Vogel und Dike Runner mit deutlichem Abstand mit 28,1 Punkten vor Anna Balcarová (38,0) und Karol Miklas (39,6) gewannen.

 

Oliva/ESP

Rheinische Erfolge

Auch in der dritten Woche der Autumn Mediterranean Equestrian Tour im spanischen Oliva konnten die rheinischen Springreiterin wieder zahlreiche Platzierungen verbuchen.

Nina Piaseki und ihr Stakkato-Nachkomme Sheikh wurden in der Springprüfung über 1,45m durch eine fehlerfreie Runde Zehnte.
Constanze Nachtsheim und ihr Casimir konnten sich wieder über Platzierungen freuen. In der Finalprüfung der Bronzetour über 1,40m ritt Nachtsheim den siebenjährigen Wallach zu Platz zehn und sicherte sich Rang fünf in einer Springprüfung über 1,35m.
Katharina Offel von der RG Haus Dorp und die Carambole-Tochter Eilen gelangten in der Springprüfung über 1,35m zu Platz sieben.
Heinz Holbach von den Turnierfreunde Lohmar erzielte mit dem Cornet Obolensky-Nachkommen Chance in drei Springprüfungen über 1,10m die Plätze vier, acht und zehn.
Giulia Holbach, die ebenfalls für die Turnierfreunde Lohmar startet, wurde in Springprüfungen über 1,20 mit ihrer Fuchsstute Cuddy Dritte und ritt den siebenjährigen Hengst Atlantic über die selbe Höhe zu den Plätzen sechs, neun und zehn.

Text: www.pemag.de