banner startseite

Seminare PSVR

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

02
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Angeführt von Landestrainerin Ilona Franken konnte sich das Team Rheinland über den zweiten Platz beim Bundesnachwuchsvierkampf und über den dritten Platz beim Bundesvierkampf in Appelhülsen freuen.

Beim Bundesnachwuchsvierkampf sorgten für das rheinische Team Henriette Katharina Joosten vom RFV St. Georg Haldern, Franziska Bockhorn vom Club der Pferdefreunde Goch und Soraya Schmäh sowie Emma Buschheuer vom RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven für Furore. Schon der Start in den Wettkampf gelang bestens und so ergatterte das rheinische Team im Schwimmbecken auf 50 m Freistil 2.774 Punkte und rangierte auf Platz zwei. Im 2.000 Meter Lauf gelangten Henriette, Franziska, Soraya und Emma mit insgesamt 2.654 Punkten auf Rang drei. Für die nächsten Teilprüfungen mussten sich die Teilnehmer in den Sattel schwingen. Auch hier bewies das rheinische Team sein Talent auf E-Niveau und konnte sich mit 7.380 Punkten über Platz zwei im Ranking freuen. Im Springparcours hieß es dann ebenfalls Rang zwei, wobei nur wenige Punkte zu den Führenden fehlten. Nach den vier Teilprüfungen bedeuteten 17.299 Punkte somit die Silbermedaille für das Team von Ilona Franken. Der Sieg ging mit 17.346 Punkten an die erste Mannschaft aus Westfalen, mit 16.643 Punkten konnte sich die zweite westfälische Mannschaft außerdem über den dritten Rang freuen.

In der Einzelwertung gelangten gleich zwei rheinische Starterinnen unter die ersten zehn. Die 13-jährige Franziska Bockhorn vom Club der Pferdefreunde Goch sicherte sich mit 5.953 Punkten sogar den Sieg! Auch Henriette Katharina Joosten von RFV St. Georg Haldern ist 13 Jahre alt, sie konnte sich mit 5.850 Punkten über Rang vier freuen.

Bronze im Bundesvierkampf

Auch die rheinische Mannschaft im ‘Deutschlandpreis der Vierkämpfer’ wurde von Mannschaftsführerin Ilona Franken angeführt. Janine Itjeshorst vom RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven, Victoria Theresia Joosten vom RFV St. Georg Haldern und Victoria Katharina Kempen sowie Jule Sophie Mertins vom RFV von Bredow Wetten gingen für das Rheinland an den Start. Im Schwimmen und im Laufen rangierte das Team Rheinland auf Rang acht und lag nach zwei Teilprüfungen auf Platz sechs im Ranking. In der Dressur konnten die rheinischen Amazonen aufholen und sich mit 7.020 Punkten über Platz drei freuen. Im Springen gab es kein Vorbeikommen an dem Team von Ilona Franken: 4.800 Punkte bedeuteten den Sieg in der letzten Teilprüfung!

Letztendlich sammelten die Rheinländer 16.911 Punkte und rangierten damit auf dem Bronzerang hinter der siegenden zweiten Mannschaft aus Westfalen, die mit 17.350 Punkten den Wettkampf für sich entscheiden konnte. Silber ging mit 17.173 Punkten an die erste Mannschaft aus Westfalen.

In der Einzelwertung konnte sich die 15-jährige Victoria Theresia Joosten vom RFV St.Georg Haldern mit 5.992 Punkten außerdem über den zweiten Platz freuen!

Text: www.pemag.de