banner startseite

Seminare PSVR

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

02
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Die neuen Vielseitigkeits-Meister der Jungen Reiter heißen Anna Lena Schaf und Debby! Damit kann die Doppel-Europameisterin und Deutsche Meisterin 2018 und 2019 direkt an ihre Erfolge im Juniorenlager anknüpfen, die sie im Sattel von Debbys Mutter Fairytale erzielte. 

Schon in der Dressur ging Anna Lena Schaaf in der Meisterschaftswertung mit 24.1 Punkten deutlich in Führung. Im Gelände musste die Amazone des RFV Hünxe im Sattel der Danone-Tochter lediglich zwei Strafpunkte für Zeitüberschreitung hinnehmen und blieb an der Spitze des Starterfeldes. Bei der Nullrunde im Springparcours fiel der 19-jährigen am Sonntag sichtlich ein Stein vom Herzen. Und so feierte Anna Lena Schaaf, die zusammen mit Debby erst die dritte Drei-Sterne-Prüfung bestritt, mit 26.1 Punkten den Titelgewinn bei der Deutschen Meisterschaft der Jungen Reiter und kann ihre Siegesserie bei den Deutschen Meisterschaften nahtlos fortsetzen. 

Joelle Celina Selenkowitsch wurde mit 29.2 Punkten ganz knapp hinter Anna Lena Schaaf zur Vize-Meisterin gekürt. Mit der Holsteiner-Stute Akeby’s zum Glück, die Hunter und Locato in ihrem Pedrigree führt, gehörte die 19-Jährige schon zum EM-Team von 2019. 

Über die Bronzemedaille konnte sich Libussa Lübbeke vom Landesverband Hannover freuen. Im Sattel der Holsteiner Stute Darcy ergatterte Lübbeke, die wie Schaaf und Selenkowitsch ihr erstes Jahr in der Konkurrenz der Jungen Reiter bestreitet, 29.8 Punkte. 

Ein ausführlicher Bericht erscheint in der Novemberausgabe der Rheinlands Reiter+Pferde.

Text: www.pemag.de