banner startseite

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Beim internationalen Springturnier in Wiener Neustadt wurde in der Arena Nova im Rahmen der Pferdesportmesse Apropos Pferd mit hochkarätigem Sport in die Hallensaison gestartet. Für das Rheinland konnten insbesondere Frederic Tillmann und Malin Reipert Erfolge in Österreich erzielen.

13 Paare hatten den ersten Umlauf im Finale der mittleren Tour fehlerfrei absolviert und sich somit für das entscheidende Stechen qualifiziert: Dort dominierten dann Frederic Tillmann und der 14-jährige Orlando-Sohn Oreal Des Etains Z, die mit einer Null-Fehler-Runde in 36,18 Sekunden nicht zu schlagen waren.

„Ich bin bereits das achte Mal hier beim CSI in der Arena Nova zu Gast und komme immer sehr gerne. Heute hatte ich das Glück, im Grundparcours letzter Starter zu sein und konnte meine Runde taktisch gut anlegen und meine Konkurrenten beobachten. Ich hatte nicht damit gerechnet, Jane Richard Philips, zu schlagen, aber mein Pferd hat sich so gut angefühlt zu Beginn des Stechparcours, dass ich spontan entschieden habe, zu riskieren. Schön, dass es so super aufgegangen ist“, gab Frederic Tillmann im Anschluss an seinen Sieg gegenüber dem Veranstalter zu Protokoll.

Auch in der Großen Tour konnte Frederic Tillmann sich über eine Platzierung freuen: Im Sattel des neunjährigen Schimmels Cicero's Boy überwand er den 1,45m-Stechparcours strafpunktfrei in 34,49 Sekunden und belegte mit diesem Ergebnis Platz fünf. Mit dem siebenjährigen Holsteiner Claus-Hermann belegte Frederic Tillmann darüber hinaus fehlerfrei und in einer Zeit von 32,28 Sekunden Platz drei im Finale der Youngster Tour mit Stechen.

Im Rahmen der Großen Tour konnte die Nachwuchsreiterin Malin Reipert eine Top Ten-Platzierung erreiten: Malin Reipert pilotierte 15-jährige KWPN-Stute Nikita fehlerfrei und in 64,00 Sekunden durch den 1,40m-Parcours und belegte damit Platz fünf.

Der European Youngster Cup wird bereits seit 2003 mit der Intention ausgetragen, den Nachwuchsreitern unter 25 Jahren den Übergang zum „großen Turniersport“ zu erleichtern. Hier konnte sich Malin Reipert gleich in mehreren Cup-Prüfungen für U25-Reiter erfolgreich präsentieren: Mit dem zehnjährigen Wallach Manolito platzierte sich die 15-jährige vom RFV Ratheim 1951 einmal strafpunktfrei und in 63,89 Sekunden auf Rang sechs; in einer weiteren Qualifikationsprüfung über 1,40m belegte das Paar mit neun Strafpunkten in 74,10 Sekunden Rang sieben.

 

Text: www.pemag.de