banner startseite

Seminare PSVR

12
Jan
Fachschule Voltigieren Rheinland
-
Köln

14
Jan
Fachschule Voltigieren Rheinland
-
Köln

27
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Katja Berlage hat ihr Ziel fest im Blick: Vom 25. – 29. September finden in Ungarn die Weltmeisterschaften der Pony-Einspännerfahrer statt. Und dort möchte sie mit ihrem Pony Nordstern’s Stoertebecker wieder ein Wörtchen mitreden. Nach Silber bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Segeberg sicherte sich das erfolgreiche Paar vom RV Schaag nun bei der zweiten WM-Sichtung in Schildau den Sieg. 

Schon in der Dressur legte Katja Berlage mit ihrem Pony einen perfekten Start in das Turnier hin: Bestergebnis mit 53,51 Punkten vor Maria Buchwald aus Dänemark und Sandra Schäfer. Im Gelände fuhren Berlage und ihr New Forest Pony, das von allen nur Elton genannt wird, auf einen starken dritten Rang, zwischen den Kegeln gab es Platz acht. Das bedeutete ein Endergebnis von 130,70 Punkten – und damit weniger Strafpunkte als alle anderen Teilnehmer hatten. So ging der Sieg in der internationalen Prüfung nach Deutschland, genauer gesagt ins Rheinland, nämlich an Katja Berlage und Nordstern’s Stoertebecker. Auf den zweiten Platz fuhr die Dänin Maria Buchwald, Dritte wurde die Niederländerin Marissa Schuiling. Somit hat Katja Berlage, die 2017 Mannschafts-Gold und Einzel-Bronze bei der WM gewann, ihren Anspruch auf eine vordere Platzierung bei der diesjährigen Weltmeisterschaft erneut untermauert. Wir drücken fest die Daumen! 

Text: www.pemag.de