banner startseite

Seminare PSVR

12
Jan
Fachschule Voltigieren Rheinland
-
Köln

14
Jan
Fachschule Voltigieren Rheinland
-
Köln

27
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Im niederländischen Pferdesportzentrum de Peelbergen konnten sich Anfang August im Rahmen des CSI-Turniers mehrere Springreiterinnen und -reiter aus dem Rheinland erfolgreich präsentieren.

Auf CSI2*-Niveau pilotierte Karl Schneider mehrere Pferde zu einer Platzierung: Im Sattel von Citronello Z, einem elfjährigen Wallach von Campus aus einer Ogano Sitte-Mutter, ritt der 44-Jährige vom RJC Rodderberg strafpunktfrei zu Platz fünf einer Zwei-Phasen-Springprüfung über 1,35m bzw. 1,40m. Darüber hinaus erritt das Paar Rang acht in einer weiteren CSI2*-Prüfung über 1,35m, nachdem sie den Parcours ohne Fehler und in einer Zeit von 75,36 Sekunden überwanden.

Der Conquest van de Helle-Sohn Artiste de l'Abbaye d'Aulne sprang mit Karl Schneider ebenfalls strafpunktfrei zu Rang sechs der Zwei-Phasen-Springprüfung, in der der Reiter mit Citronello Platz fünf belegte.

Die Schimmelstute Wiqua (Quality Time x Concord) stellte Karl Schneider in der Konkurrenz der siebenjährigen Nachwuchsspringpferde erfolgreich vor und platzierte sich auf dem vierten Platz in einem CSIYH1*-Springen über zwei Phasen.

Julia Muth mehrfach platziert

Auch Julia Muth hatte bei dem Turnier Anfang August gleich mehrfach Anlass zur Freude: Im Sattel ihrer 13-jährigen Hannoveraner-Stute El Bandiata B (El Bundy x Picard) platzierte sie sich in einem CSI1*-Springen über 1,20m strafpunktfrei und in 64,15 Sekunden auf dem Silberrang. In einer weiteren Springprüfung in zwei Phasen sicherte sich das Paar von der RSG Niederrhein außerdem Platz vier.

Mit der achtjährigen Schimmelstute Lorina (Böckmann’S Lord Pezi x Corland) sprang Julia Muth in einer weiteren CSI1*-Springprüfung durch einen fehlerfreien Ritt im Stechen zu Rang fünf und platzierte darüber hinaus auch den Oldenburger-Wallach Littlefoot fehlerfrei auf Rang sechs. Mit einer Platzierung auf Rang zwölf im Limburg Paardensport Prix über 1,10m verpasste die Amazone eine weitere Top Ten-Platzierung nur knapp.

Schleifen für Dirk Muth und Raphaela Gosmann

Dirk Muth (RSG Niederrhein) konnte sich dank einer strafpunktfreien Runde mit dem neunjährigen Colmander-Sohn Colancer in Kronenberg über Platz vier in einem internationalen Zwei-Phasen-Springen über 1,10m freuen.

Für den RV Gut Bärbroich ging Raphaela Gosmann erfolgreich an den Start: Die 37-Jährige überwand den 1,10m-Parcours der ersten Phase des Zwei-Phasen-Springens mit ihrer Stute Cara Lou fehlerfrei und hatte in der zweiten lediglich zwei Strafpunkte für Zeitüberschreitung zu verzeichnen. Dieses Ergebnis bedeutete für das Paar schließlich Platz neun.

 

Text: www.pemag.de