banner startseite

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Logo LRFS transparent

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

8er-Team

8er Team

 

Traditionell erwartet die Zuschauer bei den Rheinischen Meisterschaften vom 4. - 7. Juli 2019 Spitzensport in Dressur und Springen in allen Altersklassen. Das ist eine gute Nachricht - doch die noch bessere ist: Erstmals wird der Eintritt zur Veranstaltung in diesem Jahr frei sein!

"Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren Überlegungen dazu, die Eintrittsgelder für den Besuch der Rheinischen Meisterschaften aufzuheben. Nun haben wir alle Bedenken, die dagegen sprachen, über Bord geworfen und uns entschlossen, den Besuch der Veranstaltung mit freiem Eintritt sowohl für die pferdesportinteressierten Fachzuschauer wie auch für die Einwohner aus Langenfeld und Umgebung attraktiver zu machen", so PSVR-Vorstand André Kolmann. "Wir hoffen, dass so deutlich mehr Zuschauer als in den vergangenen Jahren den Weg zu den Landesmeisterschaften finden werden. Das würde letztlich auch das Meisterschafts-Flair insgesamt noch einmal verbessern. Schließlich ist es schade, wenn man einen so renommierten Titel wie den des Rheinischen Meisters nicht vor vollen Rängen erreitet."

Nachwuchschampion der Ponyspringreiter statt Rheinischer Meister Ponyspringen

Allerdings wird es in diesem Jahr einen Rheinischen Meister weniger geben als bisher, denn die Tour für die Ponyspringreiter wurde in der Ausschreibung angepasst. Statt der Meisterschaftswertungsprüfungen auf L- und M-Niveau gibt es hier jetzt Ponyspringprüfungen der Klassen A**, L und L mit steigenden Anforderungen. "In diesen drei Prüfungen wird dann der Rheinische Nachwuchschampion der Ponyreiter ermittelt", erklärt Kolmann, der auch als Turnierleiter fungiert. "Die knappen Starterfelder der Meisterschaften im Ponyspringen haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass es hier Handlungsbedarf gibt. So geben wir nun aufstrebenden Nachwuchsponyreitern eine Chance, erste Meisterschaftserfahrungen zu sammeln. Und wir können die Prüfungen gleichzeitig als eine Art Sichtung für förderungswürdige Talente nutzen, damit wir in Zukunft hoffentlich wieder zahlreiche Ponyspringreiter haben, die den eigentlichen Meisterschaftsklassen gewachsen sind."

Attraktive Ausstellermeile

Der freie Eintritt ist ein wichtiger Punkt, um die Meisterschaften für Besucher noch interessanter zu machen. Doch auch die Ausstellermeile soll wieder an Attraktivität gewinnen. "Wir werden in diesem Jahr auf jeden Fall eine größere Ausstellermeile haben. Neben verschiedenen kulinarischen Anbietern werden auch ganz unterschiedliche Firmen ihre Produkte präsentieren und zum Kauf anbieten", verrät Stephanie Ruske vom Organisationsteam des Pferdesportverbandes Rheinland. "Die Vorbereitungen für die Meisterschaften laufen in allen Bereichen auf Hochtouren."

Helfende Hände gesucht

Sie wollten schon immer mal hinter die Kulissen einer großen Pferdeveranstaltung schauen, mit anpacken und in einem Team von motivierten Gleichgesinnten am Springplatz oder Dressurviereck stehen? Als Helfer bei den Rheinischen Meisterschaften gibt es diese Möglichkeit – Sport, Spaß und für jedes Alter die passende Aufgabe. Verpflegung, ein Helferabend und die Chance, etwas zu gewinnen gehören natürlich wie jedes Jahr dazu.