banner startseite

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
9
10
11
12

Logo LRFS transparent

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

8er-Team

8er Team

Auf dem belgischen Gestüt Zangersheide konnten die rheinischen Springreiterinnen und -reiter in der ersten Turnierwoche der Z-Tour 2019 ihr Können unter Beweis stellen und zahlreiche internationale Platzierungen erreiten.

Frederik Knorren vom RV Würselen konnte sich mit dem Hannoveraner Schimmelwallach Cally und einem fehlerfreien Ritt in 69,51 Sekunden den fünften Platz einer CSI2*-Springprüfung über 1,45m sichern, während das Paar in einer weiteren Prüfung mit vier Strafpunkten im Stechen auf dem zehnten Platz landete.

Mit der KWPN-Stute Eville ritt der 31-Jährige außerdem zu den Plätzen sechs und neun zweier internationaler Springprüfungen über 1,35m und 1,30m, nachdem er mit der Stute in beiden Runden keine Strafpunkte zu verbuchen hatte. Im internationalen Zwei-Phasen-Springen über 1,40m platzierte sich Knorren mit dem achtjährigen KWPN-Wallach Givenchi fehlerfrei auf Rang acht.

Für Judith Emmers war es ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende: In einer CSI2*-Springprüfung über 1,25m platzierte sie sich mit der Stute Bangok Danfer (Diamant de Semilly x Desir du Chateau) auf Rang drei. In mehreren Springprüfungen für sechsjährige Pferde stellte die 30-jährige Springreiterin vom RFV von Driesen Asperden-Kessel außerdem die Schimmelstute Primavera sowie die Taloubet Z-Tochter Talouba Z erfolgreich vor und erritt mit ihnen fehlerfrei die Plätze drei, sieben und acht.

Auch ihre Teamkollegin Nicole van de Kamp, ebenfalls vom RFV von Driesen Asperden-Kessel, sicherte sich in Lanaken zwei Schleifen: Mit der achtjährigen Stute Carmina Z platzierte sich die 34-Jährige auf den Plätzen sieben und zehn, nachdem sie in beiden CSI2*-Springprüfungen fehlerfrei blieb.

Carina Madeleine Janßen (RV von Bredow Keppeln) galoppierte mit dem Wallach Corinero im CSI2*-Zwei-Phasen-Springen über 1,40m strafpunktfrei zu Platz sechs. Mit der rheinisch gebrannten Stute Lola K aus der Zucht von Michael Kühn platzierte sich die 31-Jährige außerdem auf dem zweiten, fünften und auf dem achten Platz in mehreren CSI1*-Springprüfungen über 1,20m und 1,15m.

Über eine Schleife für Platz neun im CSI2*-Springen über 1,45m freute sich Tobias Thoenes, der mit dem Schimmelhengst J’Espere Van Ter Pamelen vier Strafpunkte im Stechen zu verbuchen hatte. Mit dem Wallach Nicolas HD (Douglas x Heartbreaker) erritt Thoenes außerdem einen fünften, einen sechsten und einen neunten Platz in Zwei-Phasen-Springen für sechsjährige Pferde.

Weitere CSI2*-Platzierungen gab es für Sebastian Adams und Katharina Offel: Während der 35-jährige Springreiter von der RSG Niederrhein mit einer strafpunktfreien Runde im Sattel des Holsteiner Wallachs Castro zu Platz sieben einer Springprüfung über 1,30m ritt, platzierte sich Katharina Offel von der RG Haus Dorp in Belgien mit dem KWPN-Wallach Hearst DB im Zwei-Phasen-Springen über 1,25m fehlerfrei auf Rang zehn. Die Springamazone Louisa Müller vom RFV Dhünn überwand den 1,35m-Parcours der Zwei-Phasen-Springprüfung mit dem Lord Pezi-Sohn Lord Grannus fehlerfrei und platzierte sich auf Rang zehn.

Auf CSI1*- und CSIU25-Niveau konnten in Belgien darüber hinaus Franziska Müller (RFV Dhünn), Johanna Vogt (RFV von Driesen Asperden-Kessel), Fiete Constantin Krebs (RST Leichlingen-Witzhelden), Alicia Von Daniels (RJC Rodderberg), Tom Sanders (RFV Dinslaken-Hiesfeld), Vivien Blandfort (RV Gut Hochfeld) und Carolin Hoffmann (Förderkreis Grand Prix Düsseldorf) Platzierungen erreiten.

 

Text: www.pemag.de