banner startseite

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Logo LRFS transparent

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

8er-Team

8er Team

Beim internationalen Turnier im Pferdesport-Zentrum de Peelbergen Ende Februar konnten die Springreiterinnen und -reiter ihr Können erfolgreich unter Beweis stellen: Andreas Knippling platzierte sich im Großen Preis auf Rang zehn und auch Sebastian Adams, Vanessa Borgmann und Christoph Brüse nahmen an diesem Wochenende gleich mehrere Schleifen mit nach Hause.

Andreas Knippling von der RG Haus Dorp qualifizierte sich mit dem neunjährigen Captain Carlos (Corrado I x Acobat II) durch einen strafpunktfreien ersten Umlauf für das Stechen des Großen Preises. Erneut fehlerfrei und in einer Zeit von 41,62 Sekunden beendete das Paar den Stechparcours auf dem zehnten Platz.

Erfolge für Sebastian Adams

Sebastian Adams platzierte sich mit dem Holsteiner Wallach Carlo (Cassini II x Alcatraz) in der Qualifikationsprüfung für den Großen Preis mit zwei fehlerfreien Runden über 1,45m auf dem zweiten Platz.

Eine weitere silberne Schleife wurde dem neunjährigen Caretino-Sohn Castro angesteckt, den der Springreiter von der RSG Niederrhein in einer Zwei-Phasen-Springprüfung auf CSI1*-Niveau ebenfalls strafpunktfrei durch den 1,30m-Parcours pilotierte. In einer weiteren Springprüfung dieser Klasse landete das Paar außerdem auf Rang sieben.

Drei Schleifen für Vanessa Borgmann

Vanessa Borgmann ging in Kronenberg für den RFV Jagdfalke Brünen an den Start: Mit dem zehnjährigen Schimmelwallach C’Est Bon (Clearway x Caretino) platzierte sie sich mit zwei fehlerfreien Phasen über 1,40m auf Rang sechs.

Im Horse Service International Prix, einer weiteren CSI2*-Prüfung mit Stechen blieb das Paar im ersten Umlauf strafpunktfrei, im Stechen hatte das Paar allerdings vier Strafpunkte zu verbuchen und rangierte mit diesem Ergebnis schließlich auf Platz neun.

Mit Caspar, einem westfälisch gebrannten Schimmelwallach, sicherte sich die 26-Jährige einen weiteren neunten Platz in der Qualifikationsprüfung für den Großen Preis über 1,40m.

Christoph Brüse mehrfach platziert

Für das Sportpferdezentrum Köln trat Christoph Brüse in mehreren Springprüfungen an: Im Sattel des elfjährigen Wallachs Louis ritt er in zwei CSI2*-Springprüfungen fehlerfrei zu Platz zwei und Platz sieben.

Auf CSI1*-Niveau konnte sich Brüse außerdem mit dem rheinisch gebrannten Wallach Armageddon Devil (Arpeggio x Silvio I) aus Zucht und Besitz von Thomas Boley den vierten Platz einer internationalen Zwei-Phasen-Springprüfung sichern.

Erfolge für Blandfort, Korte und Rech

Darüber hinaus konnte sich Vivien Blandfort (RV Gut Hochfeld) mit der Oldenburger Schimmelstute Kaischa den neunten Platz im CSI2*-Zwei-Phasen-Springen über 1,35m sichern.

Jeweils zwei Platzierungen in CSI1*-Springprüfungen fuhren Timm Korte (Süttenbacher RSG) und Anna-Lena Rech (RJC Rodderberg) ein: Timm Korte belegte mit seinen beiden Pferden Amazing Girl und Clearrado strafpunktfrei die Plätze drei und neun, während Anna-Lena Rech mit ihrer Holsteiner Stute Carry On zu Platz drei und Platz sieben ritt.

 

Text: www.pemag.de