banner startseite

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
9
10
11
12

Logo LRFS transparent

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

8er-Team

8er Team

Im belgischen Sentower Park konnten sich die rheinischen Springreiterinnen und -reiter Anfang Februar einige internationale Platzierungen erreiten. Insbesondere Katrin Eckermann und Oliver Lemmer hatten Anlass zur Freude. Beide nahmen gleich mehrere Schleifen mit nach Hause.

Nach ihrem Doppelerfolg beim Münsteraner K+K-Cup im Januar konnte sich Katrin Eckermann beim Turnier in Opglabbeek Anfang Februar erneut über Platzierungen freuen: Mit ihrer neunjährigen Erfolgsstute F.C. Okarla rangierte sie im Großen Preis auf dem siebten Platz.

Bei den Jungpferdeprüfungen stellte die 28-jährige vom RV Kranenburg außerdem die rheinisch gebrannte und von Otmar Eckermann gezogene Stute Chao Lee (Comme IL Faut x Chacco-Blue) erfolgreich vor. Das Paar ritt im CSIYH1*-Zwei-Phasen-Springen fehlerfrei zu Rang drei und in einer weiteren Prüfung für fünfjährige Nachwuchsspringpferde auf Platz vier.

Oliver Lemmer mehrfach platziert

Oliver Lemmer von den Turnierfreunden Lohmar ritt mit der zehnjährigen Quite Capitol-Tochter Quidina im Prijs B&G systeembouw der Großen Tour auf den Silberrang und darüber hinaus im CSI2*-Springen zu Platz drei, nachdem das Paar in beiden Prüfungen fehlerfrei blieb. In der letzteren Springprüfung ging außerdem auch der neunte Platz an Oliver Lemmer, dieses Mal mit der Holsteiner Stute Quibell.

Bei den CSIYH1*-Springprüfungen für fünfjährige Pferde präsentierte der 39-jährige außerdem den Oldenburger Hengst Chattanooga (Christian 25 x For Feeling) sehr erfolgreich im Parcours und ritt mit ihm gleich zweimal strafpunktfrei zu Platz sechs.

Weitere Schleifen für von Bormann und Litterscheidt

Ina von Bormann ging auf dem belgischen Turnier für den Hebborner Hof an den Start und platzierte sich mit der Holsteiner Stute Rahmannshof Choose ME im Prijs Clip My Horse.TV über 1,45m fehlerfrei und in einer Zeit von 63,39 Sekunden auf Rang vier.

Im Sattel der Stute Hinde van de Moldervelden (Thunder van de Zuuthoeve x Rabino) konnte sich außerdem Marco Litterscheidt (International Horse Club Gut Waldau) auf dem sechsten Platz des Prijs B&G systeembouw einsortieren.

 

Text: www.pemag.de