banner startseite

Logo LRFS transparent

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Seminare

07
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

07
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

11
Feb
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

Mitte November konnten sich einige rheinische Springreiterinnen beim CSI de Peelbergen im niederländischen Kronenberg im Rahmen der ersten Woche der Winter Tour 2018 über Schleifen und Platzierungen auf CSI1*- und CSI2*-Niveau freuen.

Erfolge für Müller und Blandfort in CSI2*-Prüfungen

Louisa Müller (RFV Dhünn) ging mit dem elfjährigen Wallach Lord Larry (Lord Pezi x Cordalme) im Preis der Firma Eye Watch Security an den Start. Nachdem das Paar beide Phasen der CSI2*-Springprüfung strafpunktfrei und in einer guten Zeit überwand, rangierten sie in der Platzierung schließlich auf dem siebten Platz.

Vivien Blandfort vom Reitverein Gut Hochfeld e.V. konnte sich mit der zehnjährigen Schimmelstute Kaischa und einer fehlerfreien Runde in 59,40 Sekunden den neunten Platz im Walkro Prix über 1,40m sichern.

CSI1*: Borgmann, Hansen und Raucamp mehrfach platziert

Mit dem rheinisch gebrannten Candy-Crush (Cicero Z Van Paemel x Iroko) sicherte sich Vanessa Borgmann vom RFV Jagdfalke Brünen gleich drei Platzierungen: Den sechsten Platz belegte das Paar in einer CSI1*-Springprüfung über 1,20m. Außerdem platzierte sich die 26-Jährige ebenfalls mit dem achtjährigen Wallach auf dem siebten Rang einer weiteren Springprüfung mit Stechen und in einem Zwei-Phasen-Springen fehlerfrei auf Platz neun.

Auch Viktoria Hansen (Meckenheimer RC e.V.) nahm gleich mehrere Schleifen mit nach Hause: Mit dem Hannoveraner-Wallach Cortado und der achtjährigen Stute Carla ritt sie im Horse Victory Prix mit Stechen zu Platz zwei und Platz fünf, nachdem sie bei allen vier Runden keine Strafpunkte zu verbuchen hatte. Im Am-Art Prix rangierte sie mit ihren beiden Pferden außerdem auf den Plätzen vier und acht.

Auch Maren Raucamp ritt mehrfach zur Platzierung ein: Mit der neunjährigen KWPN-Stute Ustina rangierte die 31-Jährige vom Reitverein Rheinische Höhen e.V. einmal zum siebten Platz einer CSI1*-Prüfung und außerdem in einem weiteren Zwei-Phasen-Springen auf Platz neun.

 

Text: www.pemag.de