banner startseite

Logo LRFS transparent

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
16
18
19
20
21
24
25
26
29
30
31

Seminare

23
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

27
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

28
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung


Die Rheinischen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten werfen ihre Schatten voraus: Vom 5. bis zum 8. Juli 2018 kämpfen die besten Reiter aus dem hiesigen Landesverband im Pferdesportzentrum Rheinland wieder um Titel und Medaillen. In der Dressur sowie im Springen werden in den Altersklassen Ponyreiter, Junioren, Junge Reiter und Reiter/Senioren die Meister gekürt – darüber hinaus werden außerdem wieder die Rheinischen Nachwuchschampions in beiden Disziplinen ermittelt.

Doch bevor es ab Freitag Ernst wird in Sachen Meisterschaften, steht der Eröffnungstag des Turniers am Donnerstag traditionell im Zeichen der Jungen Pferde. Neben Sichtungsprüfungen zum Bundeschampionat stehen hier die Rheinischen Reitpferde- bzw. Reitponychampionate ebenso auf dem Programm wie M- und S-Prüfungen für den fortgeschrittenen vierbeinigen Nachwuchs.

„Wir haben leichte Anpassungen an der Ausschreibung vorgenommen, die aber nur einige Rahmenprüfungen betreffen“, erklärt Turnierleiter Rolf-Peter Fuß. So wird es 2018 keinen Dinner-Abend und entsprechend keine Dressur-Kür mehr geben, ebenso wenig werden in diesem Jahr Prüfungen vom Förderkreis für Amateur- und Berufsreitsport (FAB) ausgetragen. „Dennoch wollten wir den Amateuren auch weiterhin Startmöglichkeiten im Rahmen der Landesmeisterschaften einräumen. Daher haben wir in diesem Jahr erstmals Qualifikationsprüfungen für die Deutschen Amateurmeisterschaften in unser Programm aufgenommen“, so Fuß. In einer Dressurprüfung der Klasse S* bzw. einer Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde können sich die Ü26-Amateure aus dem Rheinland und dem benachbarten Westfalen in Langenfeld für die Teilnahme an den DAM, die vom 14. bis zum 16. September zum zweiten Mal in Dagobertshausen stattfinden, empfehlen.

Darüber hinaus bleiben die Meisterschaften auch weiterhin für Reiter an der „Basis“ geöffnet: Die Reiter-Wettbewerbe für Schulpferdereiter aus den umliegenden Kreisverbänden sind ebenso erneut Teil der Ausschreibung wie auch die Qualifikationen zum Jugend-Vereins-Championat Rheinland als Mannschaftsprüfungen der Klasse A. „Damit bieten wir ein rundes Programm an, mit Prüfungen für den zwei- und vierbeinigen Reiternachwuchs bis hin zum Spitzensport auf S***-Niveau in Dressur und Springen“, fasst PSVR-Vorstand Rolf-Peter Fuß zufrieden zusammen. „Wir freuen uns schon jetzt wieder auf spannende Wettkämpfe!“

Weitere Infos: www.rheinische-meisterschaften.de

Eintrittspreise – jetzt auch mit Gruppenrabatt!

Neue Angebote hat der Pferdesportverband Rheinland e.V. in Hinsicht auf die Eintrittspreise zu den Rheinischen Meisterschaften 2018 entwickelt. Um das Vereinsleben und gemeinsame Aktivitäten unter Pferdesportfreunden zu fördern, werden in diesem Jahr erstmalig auch Gruppen-Eintrittskarten verkauft – und zwar mit tollem Spar-Potenzial. Eine Gruppenkarte für zehn Personen kostet lediglich 40,00 Euro, im Vergleich zum Einzel-Tagesticket im Wert von 8,00 Euro spart man also pro Person 50 Prozent!
Und auch wer die Landesmeisterschaften zwar nicht in einer Gruppe besuchen möchte, dafür aber alle Tage oder zumindest Samstag und Sonntag live dabei sein will, kann sich über Sonderangebote freuen: Dauerkarten für die gesamte Veranstaltung gibt es für 20,00 Euro pro Person, Wochenendkarten für 10,00 Euro/Person.

Die Eintrittspreise 2018 in der Übersicht

Tageskarte: 8,00 € pro Person  /   PM   6,00 €
Dauerkarte (Donnerstag - Sonntag):  20,00 € pro Person   /   PM 15,00 €
Wochenendkarte (Samstag - Sonntag):  10,00 € pro Person   /   PM   8,00 €
Gruppenkarte für 10 Personen (Nur vorab online buchbar!):        40,00 €


PM = Persönliche Mitglieder der FN